Unsere Produkte werden im Bereich der therapeutischen Apherese eingesetzt. Das Wort Apherese kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „wegnehmen“ bzw. „entfernen“. Unter der therapeutischen Apherese versteht man daher Blutreinigungsverfahren, bei welchen der gewünschte schädliche Bestandteil extrakorporal, d.h. außerhalb des Körpers, aus dem Blut entfernt wird.

Man unterscheidet zwischen Vollblut- und Plasma-Aphereseverfahren. Bei der Vollblutapherese kann man den gewünschten pathogenen Bestandteil direkt mit Hilfe eines Adsorbers oder Filters aus dem Blut entfernen. Im Gegensatz zum Vollblutverfahren wird bei einem Plasmaverfahren das Plasma, also die Blutflüssigkeit, in einem ersten Schritt von den Blutzellen getrennt. Das gewonnene Plasma wird dann im nächsten Schritt über den Adsorber/Filter geleitet, um die gewünschte schädliche Substanz aus dem Plasma zu entfernen.

Das Herzstück der Apherese ist der Adsorber bzw. das Adsorbermaterial. Der Begriff Adsorber stammt aus dem Lateinischen – „adsorptio bzw. adsorbere“ – und bedeutet (an-)saugen. Je nachdem, welcher Adsorber eingesetzt wird, werden verschiedene Substanzen aus dem Blut bzw. Plasma entfernt.