Krankheitsbild:

Akutes und „akut-auf-chronisches“ Leberversagen gehen mit einer hohen Mortalität einher. In den Patienten reichern sich sowohl wasserlösliche als auch wasserunlösliche, an Albumin gebundene Abbauprodukte, die nicht mehr auf physiologische Weise ausgeschieden werden können, an. Diese in unterschiedlichem Maße toxischen Substanzen können die Schädigung der Leber verstärken, ihre Regenerationsfähigkeit einschränken und auch weitere Organe schädigen. Durch eine Kombination von Dialyse und Adsorption ist das Prometheus®-System in der Lage eine effektive Entgiftung des Blutes beim Leberversagen zu erzielen. (Quelle: Fresenius Broschüre „Prometheus – Effektive Entgiftung des Blutes beim Leberversagen“)

Adsorber: prometh® 01/prometh® 02

Die Adsorber prometh® 01/prometh® 02 sind Teil des Prometheus® Systems. Sie bestehen aus hochaffinen Adsorbermaterialien, die die Lebertoxine aus dem Plasma binden. Vor Anwendung mit dem Patientenplasma werden sie mit einer isotonischen Kochsalzlösung gespült.